NEWS

Kajaktouren auf Masurens Flüssen im Winter

Erholung pur im masurischen Winter

Im Winter auf der Krutynia paddeln, Foto: Poln. Fremdenverkehrsamt Berlin

Im Winter auf der Krutynia paddeln, Foto: Poln. Fremdenverkehrsamt Berlin

Paddeln oder gar Kajaktouren im Winter? Sie haben da Bedenken, weil man schließlich so dicht am kalten Wasser sitzt? Sie kennen ja vielleicht den Spruch: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung“. Im Winter auf Masurens Flüssen zu paddeln ist möglich, denn alle schneller fließenden Flüsse frieren nur selten zu. Die Sache mit der Kleidung ist ja im Zeitalter der Funktionsfasern kein Problem mehr kein großes Problem mehr und beim Eissegeln funktioniert das mit der passenden Kleidung ja auch seit Jahrzehnten ganz prima.

Also steht aktiver Erholung beim Winterpaddeln in Masuren weiter nichts entgegen. Kajakfahrten werden auch im Winter immer beliebter. Zudem friert die Mehrzahl der Flüsse tatsächlich nicht oder nur selten zu. Es handelt sich auch um Strecken, auf denen Kajakfahrer eigentlich nicht kentern können.

Einer der nur selten ganz zufrierenden weil schnell fließenden Flüsse ist die Krutynia im Masurischen Landschaftspark. Zudem ist die Krutynia-Route sie wohl schönste Paddeltour, um ein mit dem Abenteuer Winterpaddeln zu beginnen. Sie gilt nicht umsonst als die Königin der masurischen Flüsse.

Der Fluss ermöglicht leichte Kajakfahrten und hat eine ausgezeichnet ausgebaute touristische Infrastruktur und dazu eine zu jeder Jahreszeit bezaubernde Landschaft. Ein sehr interessanter Wintertörn auch für Anfänger ist eine zweitägige Kajakfahrt von Krutynia nach Nowy Most, wie sie von der PTTK (Polnische Gesellschaft für Touristik und Heimatkunde) anbietet. Die Teilnehmer werden am nahe der Anlegestelle in Krutyń einquartiert.

Während der ersten Etappe haben die Teilnehmer 14 km der Krutynia-Route bis zur PTTK – Anlegestelle in Ukta zu bewältigen. Diese Strecke gilt als eine der schönsten auf der ganzen Route. Ihre Schönheit kann auch von Paddlern, die den Fluß bereits kennen, in der Stille des Winters ganz neu entdeckt werden. Sie werden den Fluss für sich haben und die Natur genießen können. Keine Spur von all den Touristen, die hier im Sommer anzutreffen sind. Unterwegs müssen die Teilnehmer der Kajakftour an der alten Wassermühle die Boote auf einer kurzen Strecke umsetzen. Zur Belohnung gibt es eine Pause mit einer warmen Mahlzeit steht ebenfalls. Am Ende des ersten Tages gibt es in der PTTK – Anlegestelle Ukta ein Lagerfeuer, wieder mit einer warmen Mahlzeit und einem Glühwein.

Am zweiten Tag haben die Teilnehmer eine Strecke von 7 km zu bewältigen. Zur PTTK – Anlegestelle unweit der Straßenbrücke von Nowy Most fahren die Teilnehmer ca. 2 Stunden. Auf der ganzen Strecke verläuft diese Etappe durch den Masurischen Landschaftspark. Am Ende der Kajakfahrt werden die Teilnehmer in die Anlegestelle PTTK Krutyń zum Mittagessen gebracht. Sie sehen also: Diese Tour überfordert auch ungeübte Paddler nicht und die Veranstalter beraten Sie in allen Belangen was Kleidung und Ausrüstung betrifft.

Resort Niegocin
Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | RSS-Verzeichnis | Reisevista.de - Der Reisekatalog zum Thema Urlaub, Reisen und Kultur | Blogverzeichnis | Pixel-Partisan | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | Blogverzeichnis | |