NEWS

Die Woiwodschaft Ermland und Masuren auf der ITB in Berlin

Giżycko (Lötzen) mit eigener Präsenz bei der ITB

Blick vom Wasserturm über die Seenlandschaft in Lötzen (Giżycko)

Blick vom Wasserturm über die seenlandschaft in Lötzen (Giżycko), Foto: B.Jäger-Dabek

Die alles überragenden Events des Jahres 2016 in Polen prägen auch den Auftritt des Landes auf der Berliner ITB 2016, der größten Tourismusmesse der Welt. Das Europäische Kulturhauptstadtjahr in Breslau (Wrocław) zieht genauso die Massen an, wie der Weltjugendtag in Kraków (Krakau), zu dem im Sommer zwei bis drei Millionen Menschen aus der ganzen Welt erwartet werden.

Wie schon seit Jahren gewohnt, präsentiert sich Polen wieder in Halle 15.1 – in diesem Jahr allerdings auf etwas kleinerer Fläche. Neun Woiwodschaften, sowie zahlreiche Reiseveranstalter und andere touristische Dienstleister präsentieren sich mit eigenen Ständen unter dem Dach der Polnischen Tourismusorganisation. Auch zahlreiche Vertreter der lokalen Tourismusorganisationen werden vor Ort sein. Die Messe findet vom 9. bis 13. März 2016 statt.

Die Woiwodschaft Ermland–Masuren wird auf dem Gemeinschaftsstand durch das Marschallamt der Woiwodschaft aus Olsztyn vertreten sein. Giżycko (Lötzen), das gern Masurens Sommerhauptstadt genannt wird, hat sich entschlossen, in diesem Jahr innerhalb des polnischen Stands in Halle 15.1 mit einem eigenen Auftritt präsent zu sein.

Die Lage im Zentrum der großen Masurischen Seen macht Lötzen zu einem idealen Urlaubsort. Das Angebot für Wassersportler ist riesig, die moderne Ekomarina ist nur einer der zahlreichen Liegeplätze für Jachten, Hausboote und kleiner Segelboote. Und natürlich kann man in Giżycko auch Boote aller Art mieten und chartern, ob es stundenweise ist, für einen Tag oder für den ganzen Urlaub. Doch auch wenn es in den Wintermonaten klirrend kalt ist, Schnee liegt und die Seen zufrieren, liegt Lötzen nicht im Winterschlaf. Dann nämlich flitzen dort die Eissegler über die tief gefrorenen Seen und Eisangler warten geduldig auf einen Fang. Zu den touristischen Attraktionen gehört die mächtige Feste Boyen, die im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Auf der dortigen Freilichtbühne sind in den Sommermonaten Shanty-Musik oder Hiphop-Klänge zu hören.

Giżyckos Bürgermeister Wojciech Iwaszkiewicz plant für die Stadt eine Reihe großer Investitionen um den Tourismus weiter zu entwickeln. Zunächst soll in diesem Jahr der Niegociński-Kanal saniert werden, der den Löwentinsee (jz. Niegocin) und den Mauersee (jez. Mamry) verbindet. Auch die Fahrrinne soll vertieft werden, denn der Wasserstand hat sich in den letzten Jahren abgesenkt, sodass auch die Passagierschifffahrt zuweilen ausgebremst wird. Danach ist der Lötzener Kanal dran, dessen Uferbefestigungen erneuert werden müssen. Auch soll eine neue Fußgängerbrücke über den Kanal entstehen. Am Löwentinsee wird dann eine drei Kilometer lange Uferpromenade gebaut. Dabei wird auch ein weiteres Strandbad nahe dem Anleger der Weißen Flotte erbaut

Resort Niegocin
Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | RSS-Verzeichnis | Reisevista.de - Der Reisekatalog zum Thema Urlaub, Reisen und Kultur | Blogverzeichnis | Pixel-Partisan | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | Blogverzeichnis | |