Olsztyn: Bau des Centaurus-Centers beginnt

Der Bauboom hält an und verändert das einstige Allenstein nachhaltig

Share this post by e-mail

You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.






The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Das neue Centaurus Center in Olsztyn, Foto: Pressematerial Euro Style © www.eurostyl.com.pl

Das neue Centaurus-Center in Olsztyn, Foto: Pressematerial Euro Style © www.eurostyl.com.pl

Olsztyn wächst nicht nur weiter, auch der Bauboom nimmt kein Ende. Das einstige Allenstein zeigt sich immer attraktiver für Großinvestoren, die Investitionen in ein modernes Nahverkehrssystem und den Flughafen Olsztyn-Mazury zeigen Wirkung, die Prognosen für ein weiteres Wachstum der Regionalmetropole zu einem attraktiven Wirtschafts- und Investitionsstandort tun ein Übriges. Gerade ist der Stratschuss für den Baubeginn des neuen modernen Großbaus „Centaurus“ mit gut 55m Gebäudehöhe gefallen.

Am 15.11.2016 wurde das Projekt „Centaurus“ der Öffentlichkeit vorgestellt. An diesem Tag begann auch bereits der Vorverkauf von Wohnungen in einem Teil des Centaurus-Centers. Nachdem bereits im Vorjahr die Bäume gefällt wurden, wurde nun gleichzeitig mit den Vorbereitungen für den Baubeginn angefangen.

Bis zum Ende 2018 soll das Vorhaben auf dem 9.000 m² großen Grundstück an der Ecke al. Józefa Pilsudskiego – ul. Bartosza Glowackiego realisiert sein, gab der Investor Euro Styl aus Danzig bei einer Pressekonferenz bekannt. Mit gut 55 m Gebäudehöhe sollen die beiden 17- und 18geschossigen Türme die höchsten Gebäude der Region werden. Der Gebäudekomplex wird aus vier einzelnen Bauten für unterschiedliche Funktionen bestehen, darunter werden ein Hotel, Wohnungen, Büros und Geschäftsräume sein, im Erdgeschoß werden Ladenräume untergebracht sein. Investor ist die Danziger Euro Styl, für den Entwurf zeichnet Andrzej Kapuścik verantwortlich.

Der in Wien lebende Architekt Andrzej Kapuścik hat unter anderem auch die Sea Towers in Gdynia entworfen, die mit über 141 Meter Höhe zu den höchsten Wohngebäuden Polens zählen. Seine Arbeiten gewannen zahlreiche renommierte internationalen Architekturwettbewerbe und Kapuścik gilt als Experte guten, modernen Designs.

Die Nutzfläche des neuen Centaurus-Centers soll rund 50.000 m² betragen, 7.000 m² davon werden auf Wohnungen fallen, rund 6.000 m² werden Geschäftsräume einnehmen, über 8.500 m² werden Büroräume einnehmen. Den größten Teil der Außenseiten der Anlage werden die 172 Komfort-Wohnungen einnehmen. Alle werden hochwertig ausgestattet sein und über eine hochmoderne automatische Heizungssteuerung verfügen um den Energieverbrauch zu optimieren. Diesen Zweck dienen auch die Hightech-Fenster- und Fensterrahmenkonstruktion, die den größten denkbaren Unwettern standhalten und ebenfalls energieeffizient sind.

Fast alle Wohnungen verfügen über geräumige Loggien und zum Teil über Terrassen. Dem Sicherheitsbedürfnis der Bewohner werden Sicherheitstüren, Überwachungsanlagen, Video-Gegensprechanlagen und Alarmanlagen Rechnung tragen, auch die Tiefgarage wird videoüberwacht sein. Die im obersten Stockwerrk gelegenen Wohnungen werden Penthouse-Charakter haben und mit Klimaanlagen ausgestattet sein. Passend zum hochwertigen Standard der Wohnungen werden schnelle, geräuscharme Aufzüge eingebaut

Resort Niegocin
Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | RSS-Verzeichnis | Reisevista.de - Der Reisekatalog zum Thema Urlaub, Reisen und Kultur | Blogverzeichnis | Pixel-Partisan | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | Blogverzeichnis | |