Kanusport: Wasserwandern auf der Krutynia in Masuren

Wasserwandfern auf der Krutynia, Foto: B.Jäger-Dabek

Auf die Frage, welches der schönste Fluss Masurens ist, gibt es für Kanuten nur eine Antwort: die Krutynia (Kruttinna). Wasserwandern auf der Krutynia findet auf großen Teilen der Route im Masurischen Landschaftspark statt, in dem die geschützte Natur ganz ursprünglich ist. Hier wird nicht mehr eingegriffen, umgestürzte Bäume bleiben liegen, nur wo es aus Sicherheitsgründen notwendig ist, wird ein Teil des Stamms entfernt. Ufer verlanden, oder nicht, die Entwicklung wird überwacht und so wenig wie irgend möglich reguliert.

Das Schöne an der Krutynia-Route ist, dass sie auch von ungeübten Paddlern problemlos absolviert werden kann. Der Fluss gilt als leicht zu bewältigendes Kanu-Revier, egal ob es mit dem Kajak oder dem Kanadier ei soll. Die ganze Strecke über schiebt die Strömung, Windeinflüsse gilt es nur auf den größeren Seen zu berücksichtigen.

Dies oft auch als schönste Paddelroute Europas bezeichnete Kanutour führt auf gut 110 km Länge durch 16 Seen und vielfältige, größtenteils naturbelassene Fluss- und Uferlandschaften. Für die gesamte Route von Sorkwity (Sorquitten) am Jez. Lampackie (Lampasch-See) aus bis nach Ruciane Nida (Rudczanny) am Jez. Nidzkie (Niedersee) sollte man rund zehn Tage einplanen, um unterwegs Zeit zum gemütlichen Wasserwandern und zum Genießen zu haben, zum Baden oder für Landausflüge. Sportlich ambitionierte Kanuten absolvieren die Strecke in acht Tagen. Unterwegs findet man zahlreiche Camping- oder Biwakplätze sowie Holzhäuschen an den PTTK-Stationen.

Die ganze Tour, oder Tagesetappen?

Wer nicht die ganze Strecke in einem Rutsch absolvieren möchte, kann auch in Teilstrecken oder einzelne Etappen paddeln. Auch wer nicht im Zelt oder einfachen Biwakhütten am Fluss übernachten will und sich das als ungeübter Kanute im Alleingang nicht zutraut, kann die gesamte Krutynia-Rote paddeln und ganz bequem im Hotel oder der Pension übernachten.

Als zentraler Urlaubsort ist in diesem Fall Krutyń zu empfahlen. Von hier aus sind alle Etappenziele leicht zu erreichen. Dazu kann man von Krutyń aus als Abwechslung schöne Landausflüge in die Johannisburger oder an die nahen großen masurischen Seen machen. Auch schöner Wanderungen und Spaziergänge sind von Krutyń aus möglich, denn der Ort liegt im Masurischen Landschaftspark. Ob an den Jez. Mokre (Muckersee zu Baden), zu den Teufelsseen oder am Fluss entlang zum Jez. Krutyńskie (Kruttinnasee).

Gute Bootsverleiher bieten Ihnen Komplettpakete an:

  • Einen bewachten Parkplatz an der Ausleihstation für Ihr Auto
  • Ein Boot (Kajak oder Kanadier), das Ihren Bedürfnissen und Ihrem Können entsprechen
  • Gegebenenfalls wasserdichte Packsäcke, Tonne und Schwimmwesten
  • Transport von Boot und Paddlern zur Einsetzstelle sowie Abholung zum vereinbarten Zeitpunkt am Zielort und Rücktransport von Boot und Paddlern.
  • Ein Extra mehr bieten Bootsverleiher mit geführten Paddeltouren an, bei denen Sie sich um das Drumherum nicht kümmern müssen.

Und das erwartet Sie auf der Krutynia:

Beginnen Sie die Krutynia-Tour in Sorkwity, einem Ort mit einer malerisch am See gelegenen Kirche und einem neogotischen Schloß und paddeln Sie über den Lampacki-See, bevor es auf die Krutynia gibt. Und dann folgt Natur pur: Begegnen Sie Schwänen, die Ihre Jungen auf dem Rücken tragen, paddeln Sie durch verwunschene Flußlandschaften, die wie aus einer anderen Zeit erscheinen mit verrottenden umgestürzten Bäumen, aus denen neues Leben entsteht, lassen Sie sich von einem Reiher begleiten, der Ihnen immer einen Sicherheitsabstand haltend, voranfliegt. Sonnen Sie sich zwischendurch auf einer Sandbank, Erleben Sie wie Schwäne über Ihnen den Fluss entlang ziehen, entdecken Sie schwimmende Nester von Haubentauchern und Blesshühnern. Sehen Sie die Bauwerke der Biber und dann einen Nerz am Ufer auf Beute warten. Hinter der nächsten Flußbiegung eine Landschaft voll umgestürzter bemooster Bäume und dicht bewaldeten Ufern, und fühlen Sie sich, als ob Sie der erste Mensch wären, der hier jemals entlang paddelte. Eine Biegung weiter dann überraschend eine weite Auenlandschaft, bevor es in den nächsten kleinen See geht, an dessen Ufern Sie verträumte Dörfer sehen. Baden Sie im Mokre-See oder im Krutynskie-See.

Machen Sie kleine Landausflüge in Krutyń und entdecken Sie die Johannisburger Heide (Puszcza Piszscza). Legen Sie in Wojnowo an und entdecken Sie die Welt der Altgläubigen und deren Kloster am Seeufer. Zum Ende kommt wie zur Belohnung die Fahrt auf Masurens schönstem See, dem Jez. Beldany (Beldahn-See) hinunter bis nach Ruciane-Nida. Dort holt Sie Ihr Bootsverleiher mitsamt Boot ab und bringt Sie zurück zur Ausleihstation.

Wenn Sie nicht den ganzen Urlaub mit dem Wasserwandern verbringen wollen und die Krutynia-Route nur in Abschnitten paddeln wollen, empfiehlt sich der Abschnitt zwischen Krutyń und Iznota, diese Teilstücke sind ohne weiteres auch mit Kindern zu absolvieren, denn hier gibt es keine größeren Seen, die bei Gegenwind schwieriger zu bewältigen sind. Zwar ist der Jez. Mokre ein wunderbares Paddelrevier, doch ist die Strecke von Zgon nach Krutyń immerhin 12,5 Kilometer lang. Das ist bei Gegenwind für nicht Trainierte und Familien mit Kindern anstrengend. Aber wenn man Glück hat, gibt es dort gerade Rückenwind. Wer es dann nicht so ganz sportlich sieht, spannt den Regenschirm auf und lässt segelt vor dem Wind über den See – ein tolles Erlebnis.

Kanusport: Mehr über Wasserwandern in Masuren und dem Nordosten Polens

Weitere Artikel der Serie

  1. Wasserwandern im Biebrza-Nationalpark (18. August 2014)
    Die Biebrza-Route liegt in der Woiwodschaft Podlachie (Podlasie), östliche der Woiwodschaft Ermland und Masuren. Jedoch ist dieses Revier so einmalig
  2. Wasserwandern auf der Rospuda (16. Juli 2014)
    Sie meinen, schon alle Wasserwanderrouten in Masuren und den Nachbarregionen zu kennen? Dann haben wir vielleicht doch noch etwas für Sie entdeckt, wa
  3. Wasserwandern im Nordosten Polens auf der Czarna Hańcza (3. Juli 2014)
    Sie sind gern auf Masurens Seen und Flüssen mit Kanadier oder Kajak unterwegs und schätzen das Naturerlebnis? Dann schauen Sie einmal noch etwas weite
  4. Kanusport: Wasserwandern auf der Krutynia in Masuren (23. Juni 2014)
    Auf die Frage, welches der schönste Fluss Masurens ist, gibt es für Kanuten nur eine Antwort: die Krutynia (Kruttinna). Wasserwandern auf der Krutynia
  5. Kanusport: Wasserwandern auf der Łyna (16. Juni 2014)
    Die Alle / Łyna entspringt nahe dem Ort Łyna in Masuren, der früher Lahna hieß, und heute zur Samtgemeinde Nidzica / Neidenburg gehört. Der Fluss münd
  6. Kanusport: Wasserwandern auf Masurens Flüssen im Nordosten Polens (12. Juni 2014)
    Glasklares Wasser plätschert an die Bordwand und Sie erkennen, wie Fische Ihr Boot begleiten, entdecken jede Muschel am Grund des Flusses und jede Was
  7. Wasserwandern auf der Pisa (11. Juni 2014)
    Wasserwandern auf der Pisa im Süden Masuren ist auch für nicht so versierte Paddler, Einsteiger und Familien ein unvergessliches Naturerlebnis. Dieser
  8. Aus einer anderen Zeit: Stakbootfahrt auf der Krutynia (6. Juni 2014)
    Mitten im Masurischen Landschaftspark gelegen ist die wohl schönste Flusslandschaft Masurens. Ursprünglich hieß sie Cruttinna und später Kruttinne, he
Resort Niegocin
Blog Top Liste - by TopBlogs.de | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | RSS-Verzeichnis | Reisevista.de - Der Reisekatalog zum Thema Urlaub, Reisen und Kultur | Blogverzeichnis | Pixel-Partisan | Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de | Blogverzeichnis | |